Weibsbeutel.de » mein lieber Schwan
Go to content Go to navigation Go to search

Mein 7. Rock: Mein lieber Schwan

am 30. Dezember 2010 geschrieben von silke

 

 
Es ist Nacht.
Die Schwänin brütet auf ihrem Gelege.
Da wird sie aufgeschreckt.
"Ei, schwant mir Unheil?"
 
 
Der Schwan
Schwäne sind starke Wesen. Sie können ohne weiteres einem Menschen durch einen Flügelschlag den Arm brechen, auch können sie kräftig zubeißen. Man sollte sich nie mit ihnen anlegen oder ihrem Gelege zu nahe kommen.
Sei bereit, mit aller Kraft das zu verteidigen, was dir wichtig ist.

Der Schwan wird als hässliches Entlein geboren und entwickelt sich mit den Jahren zu einem wunderschönen Vogel.  Der Schwan ist in vielen Märchen zu finden, in denen er meist für die Verwandlung zu etwas Höherem steht.
Im Allgemeinen wird er mit weiblichen Eigenschaften wie Schönheit, Anmut und Gesang assoziiert, gleichzeitig auch mit negativen Attributen wie Eitelkeit und Verführung, die ebenfalls als typisch weiblich angesehen werden.
Erkenne deine eigene Schönheit an – die innere und die äußere. Lerne deine dunkle und deine helle Seite zu akzeptieren.  Konzentrieren dich  bei allem, was dir  widerfährt und bei jedem Menschen der dir begegnet, auf die Schönheit, die ihm/ihr innewohnt. 
 
Der Schwan symbolisiert oft die Sehnsucht nach Liebe und einer glücklichen Ehe.
Stehe zu deinen Sehnsüchten.

Der Schwan ist der Begleiter der Künstler und Träumer. Er vermittelt uns, wie wir uns selbst lieben können und Freude finden, wenn wir kreativ und schöpferisch tätig sind.
Lass dich beflügeln. Rest des Beitrags lesen »