Weibsbeutel.de » 13. Beutel: Pippilotta wird erwachsen
Go to content Go to navigation Go to search

13. Beutel: Pippilotta wird erwachsen

 
Eine junge Frau mit langen roten Haaren.  Zwei Schmetterlinge steigen von ihrer geöffneten Hand empor. Sie schaut ihnen lächelnd nach.

Wer ist diese Frau? Vielleicht ist es Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf – Heldin unserer Kindertage.
Ist Pippilotta etwa erwachsen geworden? Die roten Zöpfe ihrer Kindertage trägt sie jetzt offen.

Haare in der Symbolsprache
Bei Frauen stehen lange Haare für Weiblichkeit und Verführungskraft. Rote Haare stehen für Tatkraft, Abenteuerlust, Leidenschaftlichkeit, Sturheit und ein aufbrausendes („irisches“) Temperament. Auch Hexerei wird oft mit roten Haaren in Verbindung gebracht.
In Japan gilt rot als Farbe der Sonne und des Feuers. Sie drückt Vitalität aus, die Essenz des Lebens.

Der Schmetterling – entzückend, magisch und verwandlerisch
Nachdem er lange in einem Kokon gefangen war, schwingt er jetzt seine Flügel und ist bereit loszufliegen. Der Schmetterling repräsentiert neu entstehende Schönheit und Anmut. Er vermittelt die Auffassung, dass Veränderungen erfreulich und nicht traumatisch sind.
In Japan gilt der Schmetterling als ein Symbol für eine junge Frau; zwei einander umtanzende Schmetterlinge bedeuten eheliches Glück und Harmonie in der Ehe.

Ist es vorstellbar das Pippilotta heiratet? Welcher Mann könnte es mit ihr aufnehmen, wäre ihr gewachsen?

Wissenswertes über Pippi Langstrumpf findet sich bei www.efraimstochter.de. Wenn auch nicht die Antworten auf die gestellten Fragen.
Ich empfehle den Artikel: Lebenslänglich Langstrumpf von © Andrea Bierle – HÖRZU 1999

 
Der Beutel

 
Der  Entwurf
 
 
Die Zeichnung in Originalgröße
 
 
Die Schablonen
 
 
Die Stoffauswahl und der Zuschnitt
Für diesen Beutel habe ich Rest vom "Sei kein Frosch "- Beutel verarbeitet.
Des Weiteren hautfarbenen Gardinenstoff, Borte, Quiltpaketstoff, Samt und Satin.
 
 
Das applizierte Motiv
 
 
Der fertige Beute
 
An ihm liebe ich seine Farbigkeit. Das Richtige gegen trübe Novembertage.
 
Bis ich den Beutel Pippilotta widmete, lautet der Arbeitstitel: Fesches Dirndl.
Vermutliche Nachwehen zum Ziegenrock?!
Wäre das Haar dunkel, dann hieße der Beutel wahrscheinlich Heidi.
 
Eingestellt: 24.11.2010