Weibsbeutel.de » „Kein Bock!“ sagt die Ziege
Go to content Go to navigation Go to search

„Kein Bock!“ sagt die Ziege

 

Diese Antwort gibt die Ziege auf verschiedene Nachfragen, wie: "Bist du verheiratet?" oder  
" Gehst du heute auf die Party?"
Was fehlt ihr? Der passende Begleiter ( – Bock) oder hat sie einfach keine Lust?

 

 

Anmerkungen zum Foto:
Passender wäre sicherlich das Ortsschild von Ziegen-hain (Schwalm-Eder-Kreis) gewesen. Doch der Weg war uns zu weit.
So fiel dann unsere Wahl auf Obergeis. Klingt schon gut. Allerdings ist mit der Obergeis nicht die Ober-Geiß ( schweiz. u. mundartlich für Ziege) gemeint, sondern der gleichnamige Bach: die Geis.
Die Ortschaft Obergeis ist übrigens auch gar nicht  zickig, sondern ein sehr gepflegtes und hübsches Dorf. Ob die Bewohner vielleicht "kapriziös" sind, vermag ich nicht zu sagen, denn ich kenne keine. Vom lateinischen Namen der Ziege, "Capra", kommt nämlich das Wort kapriziös: So werden Menschen oder Tiere genannt, die ein bisschen launisch oder eigenwillig sind. Ziegen drücken es sehr deutlich aus, wenn sie etwas stört. Ihr bekanntes Meckern dient dabei als Ausdruck ihrer Befindlichkeit.
 

 

Nach dem chinesischen Horoskop bin ich  – nah? – richtig –  Ziege. Um genau zu sein Feuer-Ziege.

Der Ziege-Frau wird ja so Einiges nachgesagt:
      Positive Eigenschaften: 
Kreativität, Phantasie, Charme, Treue, Offenheit, Liebenswürdigkeit, Harmoniestreben, Ästhetik, Anpassungsfähigkeit, Diplomatie, Sanftheit, Intuition, Idealismus, Intelligenz, Humor;
     Negative Eigenschaften:  
Launigkeit,  Eigennutz, Unsicherheit, Unordentlichkeit, Selbstgefälligkeit, Verschwendungssucht, Passivität, Eifersucht, Klatschsucht (Mitteilsamkeit und Redelust nenne ich das), Empfindlichkeit ;                                                                                 Quelle: http://www.china-horoskop.com/

Sind das nicht die fundamentalen Eigenschaften einer Textilkunst-Bloggerin?

Zum Schluss noch ein herrliches Beispiel, das auf Helmut Arntzen zurück geht :
"Du meckerst den ganzen Tag", schalt die Lerche die Ziege. "Und du, bemerkte die Ziege, kannst nichts anderes als jubilieren."


Der Rock

Der Rock ist aus altem Leinen, den ich grün gefärbt habe.
 
Damit war die Assoziation: grün – Wiese – WiesenTier gegeben.
Und die Ziege, als mein chinesisches Horoskopzeichen, war ebenso naheliegend.
 
 
Diese Ziege habe ich entsprechend abgewandelt und die Schablonen gefertigt.
 
 
Der Ziegenkörper ist aus braunem Stoff (aus einem Quiltpaket,) weißem Filz und
schwarzem Samt.
 
 
Der Wiesenstoff ist aus altem Bestand. Nur die Wiese habe ich mit Zickzackstich aufgenäht.
Die Ziege ist mit geraden Stichen befestigt
Zum Schluss habe ich noch ein Auge aus Glas und ein Herz am Halsband angebracht.
Fertig.
 
Der fertige Rock.
Allerdings sind auf diesem Foto die  Farben sehr verfälscht . Die Originalfarben sind, auf dem Foto vorher zu sehen.